Leben

Der Clown in dir

 

Es sind die Träume,
die die Welt verändern.

Rinaldo

Mit diesem Wahlspruch geht Reinhold Leppert als Clown Rinaldo seit über 20 Jahren auf die Bühne, wo er mit Witz, Charme und großem Einfühlungsvermögen die Menschen zum Lachen und Staunen bringt. Begonnen hat dieser Traum in Kindertagen, als er selbst begeisterter Zirkusgänger war. Vor allem die Darbietungen der Clowns machten tiefen Eindruck auf ihn. Bei den Ausflügen in diese zauberhafte Welt wuchs in ihm bald der Wunsch heran, Teil davon zu sein – er selbst würde die Leute mitreißen und tosenden Beifall ernten. Erst einmal folgte nun aber die graue Realität. Zunächst erlernte der Heranwachsende einen „vernünftigen“ Beruf und beschloss, danach das Abitur zu machen, weil er höher hinaus wollte. In all diesen Jahren aber erlosch die Faszination für seinen Kindheitstraum nie. Mit dem Abitur in der Tasche begann er zunächst autodidaktisch, sich ein zweites Gesicht zu erarbeiten: Der Clown Rinaldo war geboren.

 

Doch ein Name allein macht noch keinen Clown. Es folgten Lehrjahre, die ihn nach Freiburg, Paris und Rom führten, wo er unter anderem bei Roy Bosier und Johannes Galli die hohe Kunst der Clownerie, aber auch Schauspiel, Pantomime und Tanz erlernte. Mit diesen neu erworbenen Fähigkeiten bestritt er ab 1990 erste Straßenauftritte, bei denen er erste Erfahrungen vor einem breiteren Publikum sammelte. Jetzt kam er ihm immer näher, dem Traum von der eigenen Bühne. Im folgenden Jahr war es soweit: Das Neue Theater Höchst gab Rinaldo die Chance, seine Show im Varieté zu präsentieren – und er schaffte es, zu begeistern. Mit Jonglage, Comedy und Akrobatik brachte er 250 Gäste dazu, für einen Abend den grauen Alltag hinter sich zu lassen. Anfragen anderer Varietés ließen nicht lange auf sich warten, und so spielte er zwischen 1991 und 2005 auch für die GOP Varieté-Theater, eines der erfolgreichsten deutschen Unternehmen auf diesem Gebiet, und schließlich bei einigen Galas für den Tigerpalast, wo er von Johnny Klinke als bester Kinderclown Deutschlands ausgezeichnet wurde. So wurde auch das Fernsehen auf den Entertainer aufmerksam: Beim Traumtänzer-Varieté des HR, sowie im Südwest 3 , Hessen 3  und im ZDF  hat Rinaldo sein Publikum gefunden.

 

In dieser rasanten Zeit blieb Reinhold Leppert aber nicht beim Altbewährten, sondern entwickelte seine Show und die Figur Rinaldo weiter. Mit der Entdeckung der Seifenblasen als Mittel, die Menschen zu verzaubern, erweiterte er sein Repertoire um eine melancholische, fragil-träumerische Nuance. Er hatte nun auch die leisen Töne für sich entdeckt. Mit diesem poetischen Gegenpart zu seiner frechen Clownerie gelang es ihm, die Menschen nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Staunen zu bringen und damit eine noch tiefere Wirkung zu erreichen. Neben dem Varieté-Erfolg begann Rinaldo in dieser Zeit, als Solokünstler aufzutreten. Jetzt gehörte das Publikum ganz ihm. Ob für Siemens, L’Oreal oder Versace – immer wieder schaffte er es, mit Charme und dem nötigen Fingerspitzengefühl diese ganz besondere Stimmung zu erzeugen, in der Menschen einander näher kommen. Dieses Gespür nutzt er seit 1995 auch, um ganze Veranstaltungen zu planen …